Lust auf etwas Leckeres zu Essen!

 
 

Gemüse

Gemüse ist gesund: Es ist zumeist kalorienarm, steckt aber voller lebenswichtiger Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Häufig wird das gesunde Grün als Beilage verstanden, zunehmend gewinnt es aber nicht nur in der vegetarischen und veganen Küche an Bedeutung als Hauptbestandteil der Mahlzeit. Sie können bei der Zubereitung Kreativität walten lassen. Roh, gekocht, gebraten, gebacken oder eingelegt schmeckt Gemüse hervorragend. Kräuter und Speisepilze gehören übrigens auch zum Gemüse.

Frisch und knackig
Frische ist für die Qualität des Gemüses entscheidend. Es muss kühl gelagert werden und sollte möglichst nicht mit Obst zusammen verwahrt werden. Bei längerer Lagerung verliert es an wertvollen Vitaminen. Ware, die in Deutschland geerntet wurde, hat den kürzesten Transportweg und somit normalerweise kurze Lagerzeiten hinter sich. Knollen- und Wurzelgemüse ist länger lagerfähig. Generell gilt: Gemüse kaufen Sie am frischesten auf dem Markt oder direkt beim Bauern. Einen Hinweis auf kurze Lagerzeiten bietet auch der Blick aufs Etikett oder auf den Saisonkalender. Wer Spargel beispielsweise außerhalb der Saison (Mai/Juni) kauft, der kann sich sicher sein, dass das beliebte Gemüse einen weiten Weg hinter sich hat.

Vorsicht ist auch beim Garen geboten. Kochen ist zwar z. B. bei Bohnen unerlässlich, aber zu langes Kochen und Säubern sind ebenfalls mit Vitaminverlust verbunden. Auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel. Kraut kann bei einigen Zubereitungsarten mitunter mehrere Stunden kochen.

Tun Sie etwas für Ihre Gesundheit!
Ernährungsexperten empfehlen, täglich mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse zu essen. Den Großteil hiervon sollte aufgrund des hohen Zuckergehalts von Obst Gemüse ausmachen. So erhalten Sie Ihre Knochen, Zähne und Muskeln gesund und sorgen für einen gesunden Stoffwechsel.

nach oben