Lust auf etwas Leckeres zu Essen!

 
 

Enchiladas

Mexiko ist neben Sombreros und Tequila vor allem für seine kulinarischen Hochgenüsse bekannt. Eines der bekanntesten und wohl auch leckersten Gerichte aus dem Land der drei Kulturen sind die Enchiladas.

Enchiladas: Feurige Tortillas

Bei Enchiladas handelt es sich um gefüllte Tortillas aus Maismehl, welche mit Soße übergossen werden. Die Füllung kann dabei neben Fleisch aus den unterschiedlichsten Zutaten und Gewürzen bestehen. In Mexiko wird zumeist Rindfleisch oder Hühnerfleisch verwendet, doch auch Schaffleisch ist in manchen Regionen üblich. Die Enchiladas können auch mit Gemüse, Rührei, Chili oder Schafskäse gefüllt werden. Auch bei den Soßen gibt es viele verschieden

Variationsmöglichkeiten. In Mexiko werden die Enchiladas hauptsächlich mit Tomatensoße oder Mole übergossen. Bei letzterem handelt es sich um eine Sauce aus Chili, welche mit Kakao vermengt wird. Der einzigartige Geschmack der Mole ist insbesondere in Mexiko und Amerika beliebt, kommt jedoch auch immer mehr Deutschland. In anderen Ländern sind auch Sahne- und Käsesoßen üblich. In Mexiko-Stadt werden die Enchiladas mit Käse überbacken und unter dem Namen „Enchiladas Suizas“ serviert. Oftmals werden die Tortillas zudem mit Frühlingszwiebeln, Blattsalat oder Tzatziki gefüllt. Auch vegetarische und vegane Varianten der Enchiladas gibt es. Daneben gibt es süße Variationen. So kann man Enchiladas zum Beispiel mit Himbeer-Sauce und süßer Sahne zubereiten oder mit geschnittenen Bananen und Schokoladensoße. Der Vorteil der Enchiladas und mexikanischer Gerichte im Allgemeinen ist die einfache Zubereitung und die vielen Variationen, die je nach Land und Region sehr unterschiedlich sein können. So schmeckt kein Enchilada wie der Andere und es ist immer wieder aufs neue ein Erlebnis, die mexikanische Speise zuzubereiten und zu verzehren.

nach oben